Inbrünstiges Ringen - Orpheus-Chor und Wen-Sinn Yang in der Allerheiligen-Hofkirche
Was sich da in der Allerheiligen-Hofkirche entspinnt, wirkt wie ein archaisches Ringen zwischen Instrumentalstimme und Vokalensemble um die musikalische Herrschaft, mit Hingabe ausgefochten. (...) Doch auch hier gelingen dem Chor Interpretationen voller Kraft und Energie, sowohl im aufbrausenden Forte als auch im schummrigen Pianissimo. Dabei eine so perfekte Intonation und Artikulation, selbst der klingenden Konsonanten, zu bewahren, ist nicht selbstverständlich, und doch unabdingbar für die solistische Entfaltung der warmen Baritonstimme Christof Hartkopfs, die sich wunderbar in die Homogenität des Chorklangs fügt. (...)
Süddeutsche Zeitung (Andreas Pernpeintner), November 2006
logo